Vorlage 1 · Stichworte · Stichworte

Christiane Breitschwerdt, Studienassistentin


c.breitschwerdt(at)bengelhaus.de

Vita

Christiane Breitschwerdt, geb. Hörster wurde 1980 in Heidelberg geboren und wuchs als Pfarrerstochter (auch zwei Bengel) in Westfalen und Württemberg auf.

Nach dem Abitur 2000 und einem Israel-Aufenthalt in einem Kibbutz, begann sie in Freiburg Theologie und Deutsch auf Lehramt zu studieren. Nach der Zwischenprüfung wechselte sie zum Wintersemester 2002/2003 zu einem Theologiestudium auf Pfarramt an der Universität Tübingen und wohnte natürlich im Bengelhaus, wo sie ihren Mann, Jörg Breitschwerdt, kennenlernte. Nach dem Examen 2008 und einem halben Jahr als Tutorin im Bengelhaus, schloss sich 2009 bis 20011 das Vikariat in Laupheim an.

Während der darauffolgenden Zeit als Pfarrer zur Dienstaushilfe im Dekanat Herrenberg ab 2011, die sie in Stellenteilung mit ihrem Mann versah, wurde 2012 die gemeinsame Tochter Marlene geboren. Seither war sie in Familienzeit zuhause und ist nun seit dem 1. September 2018 in Stellenteilung mit ihrem Mann als Studienassistentin im Bengelhaus angestellt.

Christiane Breitschwerdt liebt u.a. Musik, Rembrandt-Gemälde, Backen, alte Filme

Themenschwerpunkt

Themenschwerpunkt sind Bibelarbeiten aller Couleur

Wofür mein theologisches Herz schlägt

Mein theologisches Herz schlägt für die Psalmen, die in jeder Lebenslage mit ins Gebet hineinnehmen, für Martin Luther, seine Exegese mit Tiefgang, seine seelsorgerliche Art und seine herzerfrischende Direktheit und mich fasziniert, dass Gottes Wort nach wie vor lebendig ist und die Bibel ein Buch ist, in dem man Gott ins Herz schauen kann.



 
Der Geist und das Wort gehören zusammen. Herr Jesus, der Du uns Dein Wort gegeben hast, gib uns auch Deinen Geist.(M.F. Roos)