Gemeindeakademie - Studienbegleitung - Ehrenamtliche
Logo Gemeindeakademie

ABH Gemeindeakademie

Herzliche Einladung zu Seminaren und Studientagen im ABH!
Das Gesamte Programm können Sie hier downloaden!

Ich wüsste gerne mehr...  


Foto BibelDenken Sie manchmal auch über der aufgeschlagenen Bibel:
Da wüsste ich jetzt eigentlich gerne mehr?
Fühlen Sie sich in der Vielzahl theologischer Ansichten gelegentlich auch etwas verloren und fragen sich: Was hat denn nun eigentlich Bestand?
Möchten Sie sich gerne mehr einbringen, fragen sich aber: Wie macht man eigentlich eine Andacht? Wie bereitet man eigentlich eine Predigt oder Bibelarbeit vor? Möchten Sie sich theologisch eigentlich auch gerne weiterbilden, sehen aber keinen Spielraum für den Besuch einer Bibelschule?

Gemeindeakademie: Gut zu wissen


Eigentlich, eigentlich, eigentlich...
Wer bei diesem „eigentlich“ nicht stehen bleiben will, für den gibt es ein attraktives Angebot:

Foto KreuzDie ABH-Gemeindeakademie bietet unter dem Motto „Gut zu wissen“ biblische Lehre, theologische Orientierung und praktische Kompetenz – und das im ABH und gerne auch bei Ihnen vor Ort.
Die Seminare und Studientage können einzeln oder als Komplettpaket besucht werden.
Hier finden Sie das gesamte Programm zum download.


Wintersemester 2017/18
Dienstags 20.00 bis 21.30 Uhr im ABH

Der Galaterbrief - Ein Kompendium der paulinischen Botschaft

Dozent: Dr. Paul Murdoch

Der Galaterbrief ist die Botschaft des Apostels Paulus in Kompaktform. Sowohl der Kern seines Evangeliums als auch interessante und wichtige Einzelheiten seiner Biografie kommen hier zur Sprache. Der klassische Aufbau der Paulusbriefe lässt sich schön am Galaterbrief darstellen. Auch die paulinische Ethik kommt hier in komprimierter Form zu Geltung. Wohl darum ist neben Luthers Kommentar zum Römerbrief sein Kommentar zum Galaterbrief eines der einflussreichsten Werke des Reformators. Eine lohnende Beschäftigung für das Lutherjahr!

Beginn: 17. Oktober 2017

Anmeldung hier.



Vorschau:

SoSe 2018
Theologen, die Geschichte machten
Dr. Clemens Hägele

Im Laufe der Kirchengeschichte gab es Theologen, deren enormer Einfluss bis heute anhält. Sie prägen, oft unbewusst, unser Glauben und Denken. Person und Werk von zehn solcher Theologen sollen an diesen Abenden dargestellt werden. Der Schwerpunkt liegt auf Theolgoen des Protestantismus. Was war ihre Wirkung? Was dürfen wir von ihnen lernen? Was lässt uns vielleicht auch ratlos zurückbleiben?


Studientage:

18. Nov. 2017
Hiob
Dr. Uwe Rechberger

Warum lässt Gott das zu? Warum muss der Gerechte leiden? woher kommt das Böse? Was hat es mit dem Satan auf sich? Ist Leiden die Strafe für Sünde? Wie sieht gelungene Seelsorge aus, und was geht gar nicht? Was hilft angesichts von unverständlichen Leiderfahrungen weiter? Wie kann ich hinter manchem Dunkel Gottes Größe und Liebe wieder erkennen? Fragen über Fragen. Hiob fordert uns heraus!



28. April 2018
Was ist die Heilige Schrift?
Dr. Clemens Hägele

Die Bibel ist "Regel und Richtschnur" der christlichen Lehre. So steht es in den Bekenntnisschriften der lutherischen Kirchen. Aber warum kommt dieses Amt ausgerechnet diesem Buch zu und keinem anderen? Was macht die Bibel zur Heiligen Schrift? Und wie sollen wir sie dementsprechend gebrauchen? Um solche grundlegenden Fragen soll es an diesem Studientag gehen.



Kosten:
Seminar: 75,-- Euro
Studientag: 30,-- Euro (inkl. Mittagessen und Kaffee)

Anmeldung:
Bitte mit Name und Adresse an info@bengelhaus.de

Zertifikat:
Die Teilnahme wird mit einem Fortbildungszertifikat bescheinigt.





 
"Die Schrift erhält die Kirche, die Kirche schützt die Schrift. Wenn die Kirche stark ist, erstrahlt die Schrift. Wenn die Kirche krank ist, verrostet die Schrift. Daher pflegt das Angesicht von Kirche und Schrift zusammen entweder gesund oder krank auszusehen." (J. A. Bengel, Gnomon)